Sie sind hier:Home>Sehenswürdigkeiten>Rostock>Rostock

Rostock

Bahnhof
Hafen
Stadthafen
Yachthafen
Hausbaumhaus
Stadtmuseum
Breite Straße
Rosengarten
Rathaus
Schifffahrtsmuseum
Stadthalle
Ziegenmarkt
Sankt Petri
Universität
Stadtmauer
Steintor
Kröpeliner Tor
Viergelindebrücke
Museumshafen

Kurzüberblick Rostock

Die Hansestadt Rostock liegt direkt an der Ostsee im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Durch Rostock fließt die Warnow. Nach Lübeck befindet sich in Rostock der zweitgrößte Überseehafen an der Ostsee. Wichtig heute nicht nur für den Güterumschlag, sondern auch für die Kreuzschifffahrt. Mit ihren 200.000 Einwohnern, bzw. ihrer Stadtfläche ist Rostock die größte Stadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und dabei auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum dieses Bundeslandes. Die größten Arbeitgeber der Stadt kommen aus dem Schiffsbau, dem Tourismus- und Servicesektor. Deutlich der größte Arbeitgeber der Stadt ist allerdings die Universität der Stadt Rostock, die 1419 gegründet wurde und damit zu den ältesten Universitäten Nordeuropas zählt. 2008/09 bietet die Universität 14.500 Studenten die Möglichkeit sich zu bilden.

Geschichtliches

Im Gebiet an der Warnow, wo Rostock heute liegt, gab es schon um 600 n. Chr. die ersten menschlichen Siedlungen. Die Gründung der Stadt Rostock ist dabei eng mit der Geschichte der Gründung des mecklenburgischen Herrschergeschlechts verbunden. Wie auch die Geschichte anderer Orte an der Ostsee ist die Geschichte Rostocks dabei auch eng mit den territorialen Auseinandersetzungen mit den Dänen verbunden. Dabei ist die hanseatische Tradition der Stadt, die Rostock früher viel Eigenständigkeit verlieht, ist bis in die heutige Zeit noch deutlich spürbar. Den Titel Hansestadt trägt Rostock seit 1990 im Zuge der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wieder. Zuvor schrieb Rostock regelrecht deutsch-deutsche Geschichte. So wurde der Aufstand des 17. Juni 1953 auf der Rostocker Werft durch Streiks ausgelöst, der gewaltsam niedergeschlagen wurde. Ab 1959 residierte in der Stadt die Stasi, wo bis 1989 mehr als 4800 Menschen inhaftiert wurden. Genau aber in Rostock versammelten sich 1989 auch hunderte von Menschen, um wöchentlich in den Donnerstags-Demonstrationen gegen das DDR-Regime zu demonstrieren.

Bezirke und Lage

Das Stadtgebiet von Rostock gliedert sich in 31 Ortsteile, die zu 8 Ortsamtsbereichen zusammen gefasst sind. Die Ortsbeiräte werden von der Rostocker Bürgerschaft bestimmt. Wirtschaftlich ist Rostock durch die Ansiedlung von Unternehmen aus den Bereichen Reederei, Biotechnologie, Nahrungsmittel und IT- und Software, sowie der Werftindustrie geprägt. Die Infrastruktur in Rostock ist gut ausgebaut. Über den Rostocker Hauptbahnhof und den Bahnhof Warnemünde bestehen ICE-Verbindung nach München und Berlin. Darüber hinaus gehen Intercity-Züge nach Hamburg und nach Westdeutschland. Auch mit dem Auto ist Rostock gut zu erreichen, und zwar über die A19, die A20 und die Bundesstraßen B103, B105 und B110. Und auch per Flugzeug ist Rostock über den rund 25 km südöstlich von Rostock gelegenen Flughafen Rostock-Laage gut erreichbar. Von hier aus gehen Charterflüge zu verschiedenen Zielen nach Europa.

Tourismus

Jährlich besuchen mehrere Tausend Touristen die Hansestadt Rostock. Zu den Sehenswürdigkeiten, die unbedingt gesehen werden müssen in Rostock sind der Wasserturm (erbaut 1903) und die Rostocker Altstadt natürlich mit seinen gotischen Backsteingebäuden, die aus der Zeit der Hanse stammen, wie Wieckhäuser, das Hausbaumhau und der Lagebuschturm und die drei imposanten Stadtkirchen (Marienkirche, Petrikirche und Nikolaikirche), sowie die Klosterkirche des Klosters zum Heiligen Kreuz. Imposant ist auch das Rostocker Rathaus, erbaut im 13. und 14. Jahrhundert. Sehens- und erwähnenswert ist auch der Leuchtturm von Warnemünde. Darüber hinaus gibt es in Rostock zahlreiche Theater und Museen. Einen Besuch wert ist auch der Rostocker Zoo.

Mehr in dieser Kategorie: Bahnhof »