Sie sind hier:Home>Sehenswürdigkeiten>Rom>Kapitol

Kapitol

Um das Panorama sehen zu können, benötigen Sie einen Browser der HTML5/CSS3 oder WebGL unterstützt, oder es muss der Adobe Flash Player in Version 9 oder höher in Ihrem Browser installiert sein.

 

Frühzeit und Umbau

Das Kapitol (Campidoglio) bezeichnet einen der 7 Stadthügel Roms. Hier lagen auf jeweils ihrer eigenen Kuppe die Fluchtburg und der heiligste Bezirk der Stadt. Seine heutige Gestalt und Bedeutung als Sehenswürdigkeit aber verdankt das Kapitol Michelangelo. Er veränderte die bis dahin noch erkennbare antike Ausrichtung zum Forum hin zu einer Orientierung auf die entgegengesetzte Seite, den Vatikan, erschlossen über eine flach ansteigende Treppe, die "Cordonata"

Die Senke zwischen den zwei Hügelkuppen wurde als oval gestalteter Platz mit Reiterstatue des Kaisers Konstantins überformt, zum Forum hin als Riegel der Senatorenpalast (1574-1579) mit seiner schönen Freitreppe errichtet. Hier findet sich noch heute die Stadtregierung Roms. Die rechte und die linke Seite des Platzes nehmen der Konservatorenpalast (Palazzo dei Conservatori, 1563-1568) und der Neue Palast (Palazzo Nuovo (1644-1654) ein. Beide machen heute die Kapitolinischen Museen aus und sind über einen Gang unter dem Platz hindurch verbunden.

Reiterstandbild

Die Cordonata bildet den Hauptzugang zum Kapitol, man erreicht es aber auch sehr schön über eine kleine serpentinenartige Straße zwischen Forum Julianum und Kapitol. Auf jenem Weg kann man auch fast auf der Höhe des Platzes noch einmal seinen Blick über das gesamte Forum Romanum ("DAS Forum") gleiten lassen, bevor man zwischen Senatorenpalast und Neuem Palast den ovalen Platz mit der Reiterstatue Marc Aurels betritt. Nun... war nicht gerade vom Reiterstandbild Kaiser Konstantins die Rede? Gut aufgepasst. Diese Art von Wandlungen hat in der römischen Geschichte oft für das Überleben gesorgt. Kaiser Konstantin hatte das Christentum zur Staatsreligion erhoben, Marc Aurel dagegen war durch und durch römisch-heidnischer Kaiser. Seit 1447 war die wahre Identität bekannt, zu einer Zeit, als die Antike nicht mehr als Teufelszeug betrachtet wurde. Ein paar Jahrhunderte früher und Marc Aurel wäre in der Schmelze gelandet, wie alle anderen antiken Reiterstandbilder auch. Die heutige Statue ist eine Kopie, das Original findet sich nebenan im Konservatorenpalast.

Mehr Treppen

Am Fuß der Cordonata stehend, erblickt man linkerhand eine zweite, steilere Treppe. Sie führt zur Kirche Santa Maria in Aracoeli hinter dem Palazzo Nuovo. Die Cordonata zum Kapitol hinauf erklimmend verlässt man mehr und mehr den trubeligen Verkehr am Fuße des Kapitols, umfangen vom "Treppenbegleitgrün" und oben erwartet von den überlebensgroßen Statuen von Castor und Pollux, dem sagenhaften göttlichen Zwillingspaar, das den Römern in einer Schlacht zur Seite stand.

 

 

Campo dei Fiori
Kapitol
Cestius-Pyramide
Circus Maximus
Engelsburg am Tiber
Justizpalast
San Pietro Montorio
Pantheon
Villa Doria Pamphili
Colosseum
Elefanten-Obelisk
San Giovanni Laterano
Engelsbrücke
Monte Citorio
Piazza Colonna
Rom Sehenswürdigkeiten Stadtplan - Karte mit Panoramabildern
Mehr in dieser Kategorie: « Piazza Colonna San Giovanni Laterano »