Sie sind hier:Home>Sehenswürdigkeiten>Florenz>San Lorenzo und das Medici-Mausoleum

San Lorenzo und das Medici-Mausoleum

Um das Panorama sehen zu können, benötigen Sie einen Browser der HTML5/CSS3 oder WebGL unterstützt, oder es muss der Adobe Flash Player in Version 9 oder höher in Ihrem Browser installiert sein.

Die Basilika San Lorenzo wurde im Jahre 393 geweiht und ist damit eine der ältesten Kirchen der Stadt, bis zur Errichtung von S. Reparata, der Vorgängerkirche des Domes, war sie auch die wichtigste. Die Medici gehörten zu ihrer Gemeinde und sie planten seit 1419 den Umbau zu einer Renaissancekirche. Beauftragt wurde wenig später Brunelleschi, bis zu seinem Tod 1446 waren die Arbeiten noch nicht abgeschlossen, wurden aber noch bis auf die Fassade weitergeführt. Diese fehlt noch immer. Die Medici wären aber nicht die Medici, wenn nicht wenigstens der für sie wichtigste Teil fertiggestellt worden wäre: die Grabstätte Capella dei Principi (Fürstenkapelle) in Form einer großen achteckigen Halle. Zahlreiche weitere Familienmitglieder sind ebenfalls in San Lorenzo begraben, teils in der Krypta, teils in der Apsis.