Sie sind hier:Home>Sehenswürdigkeiten>Florenz>Dom Santa Maria del Fiore mit Baptisterium

Dom Santa Maria del Fiore mit Baptisterium

Um das Panorama sehen zu können, benötigen Sie einen Browser der HTML5/CSS3 oder WebGL unterstützt, oder es muss der Adobe Flash Player in Version 9 oder höher in Ihrem Browser installiert sein.

Der Dom in Florenz ist als Bauwerk Ausdruck der städtischen Wirtschaftskraft und politischen Bedeutung. Geprägt ist diese architektonische Meisterleistung von Glockenturm und Kuppel, aber auch die Westfassade und das gegenüber stehende Baptisterium sind Sehenswürdigkeiten von Rang. Die Fassade aus dem 19. Jahrhundert geht auf die gotische Anfangsgestaltung zurück, die 1588 als unzeitgemäß entfernt worden war, dann aber aus Geldmangel nicht ersetzt werden konnte.

Das achteckige Baptisterium San Giovanni, die Taufkirche, ist aus kunsthistorischer Sicht besonders durch seine drei Bronzeportale bedeutend, die den Übergang von der Gotik zur Renaissance markieren. Das Südportal, in gotischer Tradition, wurde von Andrea Pisano geschaffen (1330), Nord- und Ostportal von Lorenzo Ghiberti (1403-24 bzw. 1425-1452).