Potsdamer Platz Berlin Sehenswürdigkeiten

Sie sind hier:Home>Sehenswürdigkeiten>Berlin>Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

    Um das Panorama sehen zu können, benötigen Sie einen Browser der HTML5/CSS3 oder WebGL unterstützt, oder es muss der Adobe Flash Player in Version 9 oder höher in Ihrem Browser installiert sein.

    Das Brandenburger Tor in Berlin ist ein geschichtsträchtiges Bauwerk und heute eines der wichtigsten Wahrzeichen der bundesdeutschen Hauptstadt. Seine Lage am Pariser Platz in der Dorotheenstadt im heutigen Berlin-Mitte. Errichtet wurde es in der Zeit von 1788 bis 1791 auf Weisung von König Friedrich Wilhelm II. Baumeister war Carl Gotthard Langhans. Vom Baustil her ist das Brandenburger Tor dem frühklassizistischen Stil zuzuordnen.

    Neben seiner Funktion als Wahrzeichen der Stadt Berlin ist das Brandenburger Tor auch ein nationales Symbol, und zwar das Symbol schlechthin auch in ganz Europa für den Kalten Krieg. Das Brandenburger Tor war auch einst die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin, also zwischen dem Warschauer Paktes und der NATO. Es ist dabei untrennbar letztlich aber auch mit wichtigen Ereignissen in der Geschichte Europas, Deutschlands und natürlich auch Berlins verbunden. Im Zuge der Abriegelung Ost-Berlins wurde auch das Brandenburger Tor nach dem 13. August 1961 durch Sperranlagen der DDR-Regierung abgeriegelt. Am 9. November 1989 aber blickte die Welt wieder aufs Brandenburger Tor. An diesem Tag rissen DDR-Bürger die Berliner Mauer im Zuge der Ereignisse in der DDR regelrecht ein.

    Das Brandenburger Tor ist 26 m hoch und 65,5 m breit. Das Tor verfügt über fünf Durchfahrten. Die mittlere ist ein wenig breiter. Attika und die Innenseiten der Durchfahrten sind mit Reliefs versehen. Diese zeigen unter anderem auch die Taten des Herkules.

    In den beiden Tonhäusern, die ebenfalls zum Komplex gehören, stehen große Skulpturen des römischen Kriegsgottes Mars und der Göttin Minerva mit Lanze. 1994 wurde im nördlichen Torhaus ein Meditationsraum eingerichtet - und zwar ganz nach dem Vorbild des "Raum der Stille" im UN-Gebäude in New York.

    Auf dem Dach des Brandenburger Tors befindet sich seit 1793 - mit Unterbrechung - heute wieder die Quadriga mit der geflügelten Siegesgöttin Nike. Das Original wurde im 2. Weltkrieg zerstört. Jedoch wurde ein Gipsabguss genommen, wodurch die Quadriga wieder hergestellt werden konnte. Nach dem Mauerfall wurde die Quadriga demontiert und restauriert. Im Rahmen der Restaurierung erhielt sie auch das Eiserne Kreuz und den Adler zurück. Auch das Brandenburger Tor selbst wurde restauriert. Die jährlichen Instandhaltungskosten belaufen sich auf 200.000 Euro.

    Wie sehr das Brandenburger Tor für viele eine Bedeutung hat, wird insbesondere durch die Tatsache deutlich, dass sein Abbild auf der Rückseite der deutschen Euromünzen geprägt ist. Und zwar befindet sich ein Abbild des Brandenburger Tors auf den 10, 20 und 50 Cent-Münzen. Auf der letzten Ausgabe der Banknotenserie der Deutschen Mark wurde das Brandenburger Tor auf der Rückseite des 5 Deutsche Mark-Scheins abgebildet.

    Die Symbolkraft des Brandenburger Tors wird aber noch auf andere Art und Weise unterstrichen. Und zwar durch eine rote Linie auf der Fahrbahn vor dem Brandenburger Tor. Diese markiert heute den einstigen Grenzverlauf der Westmauer. Auf der Ostseite des Brandenburger Tors fehlt diese Markierung. Die Durchfahrt für den privaten Autoverkehr ist seit dem 07. März 1998 gestattet, allerdings nur in Ost-West-Richtung. In die entgegen gesetzte Richtung hingegen kann das Brandenburger Tor nicht befahren werden. Auch der Linienbus vom Bahnhof Zoo kommend, fährt nicht durch das Brandenburger Tor durch, sondern darum herum.

    Bundeskanzleramt
    Reichstag
    Siegessäule
    Gedächtniskirche
    Funkturm und ICC Berlin
    Fernsehturm
    Schlossbrücke
    Schloss Charlottenburg
    Hackescher Markt
    Checkpoint Charlie
    Brandenburger Tor
    Potsdamer Platz
    Wannsee
    Ernst-Reuter-Platz
    Berlin Sehenswürdigkeiten Stadtplan - Karte mit Panoramabildern

    Holiday Social News

    Folge uns
    Werbung

    Linktipps Berlin