• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Sardinien>Die Nuraghenfestung Su Nuraxi auf Sardinien
Montag, 19 August 2013 08:23

Die Nuraghenfestung Su Nuraxi auf Sardinien

geschrieben von

    Der kleine Ort Barumini auf Sardinien wurde trotz seiner geringen Einwohnerzahl von 1500 schnell sehr bekannt. Grund hierfür ist die nahegelegene Nuraghenfestung. Sie wurde in den fünziger Jahren von Archäologen entdeckt und ausgegraben, sodass jeder Tourist diese Sehenswürdigkeit under dem Namen „Su Nuraxi“ besichtigen kann.

    Experten schätzen, dass der Nuraghen-Komplex um die Zeit 1200 bis 500v. Christus entstand. Die Burganlage besteht aus einem Hauptturm, sowie einer Bastion in Rautenform. Ebenso befinden sich an jeder der vier Ecken weitere Türme. Der gesamte Komplex mißt 1000m². In der Nähe können Besucher eine weitere Sehenswürdigkeit entdecken. Hier wurde ein kleines Dorf mit ca 200 Hüttenresten freigelegt. Einflüsse von punischer Architektur kann man nicht nur in der Nuraghenfestung erblicken, sondern auch im Dorf. Daher gehen Archäologen davon aus, dass auch Punier hier gelebt haben.

    Aufgrund der Größe, der Beschaffenheit und Bauweise hat die UNESCO diesen gesammten Komplex, einschließlich dem nahegelegenem Dorf zum Weltkulturerbe ernannt.

    Gelesen 1463 mal
    Mehr in dieser Kategorie: « Die Nekropole von Anghelu Ruju