• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Rom>Das Kolosseum in Rom
Sonntag, 18 August 2013 15:30

Das Kolosseum in Rom

geschrieben von

    Das Kolosseum ist das größte Amphitheater aus der Antike, in dem zahlreiche Gladiatorenkämpfe abgehalten wurden. Nach dem Prinzip „Brot und Spiele für das Volk“ wurde im Jahre 72 nach Christus der Bau begonnen, um das Volk bei Laune zu halten.

    Der Bau dauerte bis 80 nach Christus. Eine denkwürdige Eröffnung wurde dann gefeiert. Laut Überlieferung sollen 100 Tage lang Spiele, Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen und Seeschlachten abgehalten worden sein.
     
    Wer sich das nicht entgehen lassen wollte, konnte als Zuschauer durch eines der 80 Tore ins Innere der Arena gelangen. Einige Eingänge waren damals für privilegierte Gäste reserviert. War das Kolosseum komplett gefüllt, fasste es 50.000 Zuschauer.
     
    Die Grundfläche kann sich ebenfalls sehen lassen. So hat das Kolosseum einen Umfang von 527 Metern und eine Höhe von 48 Meter. Damit die Tiere und auch die Gladiatoren keine Ecke hatten, um sich Schutz zu suchen, wurde das Kolosseum rund angelegt. Der Boden der Arena wurde nur mit Holzdielen abgedeckt, so konnte man sie bei Seeschlachten abnehmen und den Boden mit Wasser fluten. Erst später wurde unterirdisch ein System aus Gängen und Räumen errichtet. Hier warteten die Gladiatoren auf ihren Auftritt. Im Jahre 313 wurden die Gladiatorenkämpfe von Kaiser Konstantin endgültig abgeschafft.
    Gelesen 1967 mal

    Newskategorien