• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Dresden>Aberkennung des Weltkulturerbes in Dresden
Montag, 19 August 2013 09:34

Aberkennung des Weltkulturerbes in Dresden

geschrieben von

    Es könnte so schön sein, dass Elbtal in Dresden war der Hingucker für jeden Touristen. Das Elbtal wurde von der UNESCO 2004 zum Weltkulturerbe ernannt. Immer mehr Touristen wurden dadurch angezogen. Doch nun kam der Schock! Die UNESCO hat nun das Elbtal als Weltkulturerbe aberkannt.

    Der Grund hierfür ist der Bau einer Brücke durch das Elbtal. Bereits zwei Jahre nach der Ernennung zum Weltkulturerbe rutschte Dresden auf die rote Liste der gefährdeten Stätten. Ausgangspunkt hierfür war die Bekanntgabe der geplanten vierspurigen Elbüberquerung für rund 160 Millionen Euro, die mitten über das Tal sich zieht. Laut UNESCO „zerschneide“ die Waldschlösschenbrücke das Tal irreversibel und zerstöre die Kulturlandschaft. Nun fürchten viele, dass Touristen ausbleiben werden, was finanzielle Folgen für das Elbtal bedeuten würde. Lange wurde gehofft, dass es zu einer Einigung mit der UNESCO gebe und ein Kompromiss erzielt wird.

    Gelesen 1682 mal

    Newskategorien