• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Bremen>Rathaus in Bremen
Montag, 19 August 2013 09:36

Rathaus in Bremen

geschrieben von

    Dieses Gebäude repräsentiert die Entwicklung der Hanse, der Bremen seit 1358 angehörte. Gebaut wurde das Rathaus Anfang des 15. Jahrhundert. Es trägt eher einen gotischen Stil. Dieser vermischt sich jedoch seit dem frühen 17. Jahrhundert mit dem Stil der Weser-Renaissance, da es in diesem Jahrhundert zu einer Renovierung kam.

     

    Das Rathaus befindet sich auf dem Bremer Marktplatz und wird von der Rolandsfigur bewacht. Im Juli 2004 wurde das Rathaus von der UNESCO auf die Liste der Weltkulturerben aufgenommen.

    Das Rathaus steht für eine architektonische Symboli, denn hier wurde Bezug genommen auf die Idee der Freiheit. Das spiegelt sich in der Bauweise wieder und so wurde das alte Rathaus mit der politischenn Idee der bürgerlichen Selbstregierung assoziiert. Das wiederum bedeutete für das Volk, dass sie nun eigenständig die rechtenlichen und politischen Fragen der Bürger selbst regulieren können. 3 Jahre dauerter der Bau des gotischen Rathauses, welches dann zweihundert Jahre später saniert und eher einen Stil der Renaissance nun zeigt.

    Gelesen 1811 mal Letzte Änderung am Dienstag, 17 September 2013 08:13

    Newskategorien