• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Berlin>Das Brandenburger Tor in Berlin
Sonntag, 18 August 2013 17:24

Das Brandenburger Tor in Berlin

geschrieben von 

    Berliner kennen es und Touristen besuchen es. Die Rede ist vom Brandenburger Tor. Diese Sehenswürdigkeit ist die bekannteste der deutschen Hauptstadt. Zu finden ist sie am Pariser Platz im historischen Stadtviertel Dorotheenstadt.

    Erbaut wurde es von 1788 bis 1791. Es ist zudem ein recht historisches Bauwerkt, das weit auf geschichtsträchtige Ereignisse zurückblickt. Das Brandenburger Tor markierte die Grenzen zwischen Ost- und Westberlin. Hier begann die Teilung zwischen den Staaten der Warschauer-Vertragsorganisation und den Staaten des Nordatlantikvertrages. Bevor die Mauer fiel und die DDR an die BRD angeschlossen wurde galt das Brandenburger Tor zudem noch als Gleichnis des Kalten Krieges. Seit der Zusammenschließung gilt das Brandenburger Tor als Symbol der Wiedervereinigung.

    Die Torhöhe beträgt 26 Meter und seine Breite 65,5 Meter. Auf dem Tor kann man die Quadriga entdecken. Sie ist die Siegesgötting mit vier Pferden und Streitwagen. Auch sie kann eine lange Geschichte erzählen, denn oft wurde sie zerstört, entfernt oder einfach neu gebaut.

    Gelesen 2376 mal
    Mehr in dieser Kategorie: Berlins Wohnsiedlungen der Moderne »

    Newskategorien