• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Barcelona>Der Park Güell in Barcelona
Dienstag, 30 April 2013 19:58

Der Park Güell in Barcelona Empfehlung

geschrieben von 
    Im Jahr 1900 wurde der Architekt Antoni Gaudi von Eusebi Güell i Bacigalupi beauftragt, eine Gartenstadt zu entwerfen. Nach der Beauftragung wurde daraus die Gartenstadt Park Güell, die noch heute zu besichtigen ist. Der Park ist der bunteste, den es gibt. Zahlreiche Steinkonstruktionen, fantasievolle Mosaike aus Keramikscherben wurden hier verarbeitet.

     
    Zahlreiche Steinkonstruktionen, fantasievolle Mosaike aus Keramikscherben wurden hier verarbeitet. Ebenso gibt es bewundernswerte Gebäude zu besichtigen. Den besten Blick über die Dächer Barcelonas hat man von der großen Terrasse aus. Der Blick reicht weit über die Stadt. Auch die Terrasse selbst hat viel an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zahlreiche kleine Kunstwerke und Schätze kann man hier entdecken. Hier treten Musiker und Maler auf.
     
    Beim Bau des Parkes wurde darauf geachtet, dass er in die bestehende Natur hineinpasste. Natürliche Hügel blieben im Park erhalten und wurden durch Terrassen und Stützmauern gestaltet und in die gesamte Architektur mit aufgenommen und integriert. Die wundervollen Mosaike wurden aus Resten zusammengestellt. Diese kamen von Keramikfabriken aus der Gegend Barcelonas.
    Gelesen 5056 mal Letzte Änderung am Samstag, 29 Juni 2013 10:12
    Mehr in dieser Kategorie: Barcelona bei Nacht »

    Newskategorien