• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie sind hier:Home>News>Ägypten>Senderboss in Ägypten wegen Mordaufruf verhaftet
Montag, 19 August 2013 10:34

Senderboss in Ägypten wegen Mordaufruf verhaftet

geschrieben von

    Brandaktuell wurde der Eigentümer eines Fernsehsenders am Sonntag, den 30.09.2012 in Ägypten festgenommen. Grund hierfür war ein Aufruf zu einen Mordanschlag an den ägyptischen Präsidenten M. Mursi.

    Zu vor verübte er schon monatelang Attacken gegen den Präsidenten und auch gegen die eigene Muslimbruderschaft. Nach der Verhaftung wurde zudem der Taufik Okashas Fernsehsender geschlossen und es wurde eine Anklage wegen Verhetzung verhängt.

    Die Verhaftung des Eigentümers erfolgte aufgrund von vielen Vorwürfen, wie Stromdiebstahl und von geplatzten Checks, die wohl ausgestellt worden sind. Der Eigentümer selber war als ein sehr beliebter Fernsehreporter bekannt. Bei der Festnahme gab es viele Zeugen, die doch sehr überrascht waren, denn sie kannten es aus der Vergangenheit, das keine hohe Strafe an den Eigentümer verhängt wurde. Kurz darauf erfolgte auch eine Einleitung eines Verfahrens an den ehemaligen Ministerpräsidenten A. Shafik. Die Begründung hierfür seien viele Vorwürfe aus seiner Zeit als Minister in der zivilen Luftfahrt.

    Gelesen 1771 mal

    Newskategorien